Du hast es in der Hand!

Media

Mit einem durchschnittlichen Papierverbrauch von 248 kg pro Kopf jährlich sind wir Deutschen der drittgrößte Papierkonsument weltweit.

Wenn die Zellulosefasern aus dem Holz einmal vorliegen, so kann man sie dank Recycling bis zu sechsmal wiederverwenden.
Das ist einer der wichtigsten Beiträge, um den Holzverbrauch zu senken und den Druck auf den Wald zu reduzieren.
Aber Recyclingpapier kann noch viel mehr: Gegenüber Primärfaserpapier spart es bis zu 60% Energie und bis zu 70% Wasser, verursacht deutlich weniger CO₂ und verringert Abfall und Emissionen.

Wer beim Kauf von einem Paket Papier mit 500 Blatt (2,5 Kilo) zu Recyclingqualität greift, spart 5,5 Kilo Holz.

 

Was kann ich konkret tun?

 

  • Recyclingpapier verwenden
  • Bei Recyclingpapier und vor allem bei Hygieneprodukten auf das Siegel „Der Blaue Engel“ achten (garantiert 100% Altpapier)
  • Papierverbrauch reduzieren
  • „Think before you print“ - Nicht jeder Foliensatz muss ausgedruckt werden und auch beidseitiges Drucken ist sinnvoller
  • Einseitig bedrucktes Papier wiederverwenden
  • Am Briefkasten den Hinweis „Bitte keine Werbung“ anbringen
  • Papier über die blaue Tonne entsorgen
  • Überflüssige Kataloge, Zeitungen und Zeitschriften abbestellen

 

Quelle: Forum Ökologie & Papier, Hamburg 2012.

Publikationen

Weiterführende Links

Umweltbundesamt Publikation "Papier - Wald und Klima schützen"